Damen 3: Wenig Tore, keine Punkte

03.11.2019 Landesliga Süd: TB Kenzingen – HSG Freiburg 3 19:18 (10:11)

Keine Punkte für die Damen 3 der HSG Freiburg nach knapper Niederlage in Kenzingen.

Mit dezimiertem Kader ging es am vergangenen Sonntag für die Landesliga Mannschaft der HSG Freiburg nach Kenzingen. Die Gastgeberinnen, die sich in der laufenden Saison erst dem SV Allensbach geschlagen geben mussten aber ansonsten alle ihre Spiele gewannen, waren ein altbekannter Gegner für die Freiburgerinnen. In der frisch renovierten Kabine der Üsenberghalle war die Ansage von Spielertrainerin Mel klar – den Kampf annehmen und zwei Punkte nach Hause bringen!

Dies konnte heute nur über den vollen Einsatz und absoluten Willen aller angereisten 10 Spielerinnen erreicht werden. Die Anspannung der Mannschaft war groß, doch alle hatten 100% Bock dieses Spiel zu gewinnen. Bis zur 7. Minute verlief auch alles nach Plan. Zwar fielen wenig Tore, doch die HSG Freiburg 3 konnte sich mit einem 4:1 absetzen. Diesen Vorsprung konnten die Freiburgerinnen jedoch nicht halten und die TB Kenzingen glich in der 16. Minute zum 5:5 aus. Von da an war es ein Kopf-an-Kopf Spiel, bei dem sich keine der beiden Mannschaften abzusetzen wusste. Die Freiburger Abwehr stand zeitweise durchaus stabil, konnte die Gegnerinnen allerdings nicht in letzter Konsequenz vom Torabschluss abhalten. Auch gelang es nicht, das langsame Rückzugsverhalten der Kenzingerinnen für sich zum schnellen Gegentor in 1. oder 2. Welle zu nutzen. Mit einem 11:10 für die HSG Freiburg 3 ging es zu Halbzeit in die Kabine.

Trotz der Ansage den Gegnerinnen jetzt den Zahn zu ziehen und den Vorsprung auszubauen, fiel für zermürbende 13 Minuten kein Tor für die HSG Freiburg in der 2. Halbzeit. Die Spielerinnen vom TB Kenzingen gingen in Führung und konnten sich zur 55. Minute mit 18:15 von den Freiburgerinnen absetzten. Doch diese ließen den Kopf nicht hängen und kämpften weiter um jeden Ball. Zum Schluss konnte die große Katastrophe einer hohen Niederlage, wie wir sie schon ein paar Mal in den letzten 5 Minuten eines Spiels erlebt hatten, abgewendet werden. Für ein Unentschieden reichte es jedoch nicht mehr. Mit 19:18 gewannen die Gastgeberinnen des TB Kenzingen.

Mund abwischen, Kopf hoch! Für die Damen 3 der HSG Freiburg muss der Fokus auf dem nächsten Heimspiel gegen die SG Waldkirch/Denzlingen liegen. Im Training nochmal alles geben und an den Schwachstellen arbeiten.

(Bericht: Marili Wollgarten)