Herren 2: Erste Saisonniederlage

05.10.2019 Bezirksklasse: TV Todtnau – HSG Freiburg 2 28:21 (14:6)

Nach dem Start mit zwei Saisonsiegen muss sich die zweite Herrenmannschaft der HSG Freiburg in Todtnau nach schwacher Leistung erstmals geschlagen geben.

Nachdem die Mannschaft um das Trainerteam Thoma und Metz dem Gegner in der Vorbereitung bereits zweimal gegenüber stand wussten beide Teams, was sie von den Gegnern zu erwarten hatten. Da jede Mannschaft eines der Vorbereitungsspiele gewonnen hatte, reiste man durchaus zuversichtlich in den Schwarzwald. Im Spiel war davon jedoch von Beginn an nichts mehr zu sehen. Die 1:0 Führung durch Elflein nach drei torlosen Minuten sollte an diesem Abend die einzige Führung für die Männer der HSG bleiben. Durch einem 5:0 Lauf der Hausherren geriet man danach schnell ins Hintertreffen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer der gut gefüllten Silberberghalle eine sehr gute Leistung ihrer Heimmannschaft, der man vor allem aufgrund einer schlechten Angriffsleistung nichts entgegenzusetzen hatte. So wurden die Seiten bei einem 14:6 gewechselt.

In der zweiten Halbzeit ging es hauptsächlich darum, Schadensbegrenzung zu betreiben und eine Reaktion auf die schlechte erste Halbzeit zu zeigen. Dies gelang zwar phasenweise auch, aber man kam nicht mehr näher als 6 Tore an die Gastgeber heran, die ihren Vorsprung souverän verteidigten. Obwohl getrennt betrachtet die zweite Halbzeit mit einem Tor gewonnen werden konnte, fuhr man doch mit einer 28:21 Niederlage zurück nach Freiburg. Bereits am kommenden Wochenende steht mit dem Stadtderby gegen die Handball Union Freiburg 2 das nächste Spiel an. Die Mannschaft würde sich am So. 13.10.19 über zahlreiche Fans in der benachbarten Jahnhalle freuen.

Es spielten: Intraschak, Kneißl (beide Tor), Ehret, Ahrens, J. Schaber 1, Elflein 2, P. Schaber 1, Vetter 4, Brändle, Sauther 3, Beckers 3, Gebert 1, Leupolz 2, Baum 4/3.

(Bericht: Thomas Vetter)