Aktive,  Herren 2

Herren 2: Ohne Chance gegen die HBL Heitersheim

20.10.2019 Bezirksklasse: HSG Freiburg 2 – HandBall Löwen Heitersheim 29:36 (13:22)

Gegen eine starke Mannschaft aus Heitersheim gab es nichts zu holen für die Herren 2 der HSG Freiburg. Am Ende musste man sich verdient mit 29:36 geschlagen geben.

Dabei startete die HSG Freiburg vielversprechend in die Begegnung und konnte schnell mit 2:0 führen. Mit dem 3:3 in der 6. Minute übernahmen aber dann die HandBall Löwen aus Heitersheim das Zepter und konnten diesen Vorsprung bis zur 21. Minute sogar auf 6:15 ausbauen. Zu viele leichte technische Fehler und zu früh abgeschlossene Angriffe ohne Erfolg der HSG bestraften die HBL Heitersheim eiskalt über Tempogegenstöße. Diesem Rückstand lief man fortan stetig hinterher. Auch einige gute Paraden von Lars Intraschak im Tor der HSG Freiburg konnten den Halbzeitstand von 13:22 nicht verhindern.

Nichtsdestotrotz wollte man auf Seiten der Freiburger das Spiel nicht kampflos aufgeben und sich so in der heimischen Gerhard-Graf-Sporthalle präsentieren. Durch eine gute Abwehrarbeit zu Beginn der 2. Halbzeit konnte man die Handballlöwen zu leichten Ballverlusten zwingen und selbst einfache Tore erzielen. Beim Stand von 21:26 in der 40. Minute war der Vorsprung auf 5 Tore geschmolzen und die Heimmannschaft witterte nochmal ihre Chance. Doch die Handballlöwen hatten an diesem Tag einfach die besseren Argumente und ließen sich ihren Sieg nicht mehr nehmen. Über 21:27, 24:33 zu 27:35 konnten die Gäste ihren Vorsprung halten. Am Ende stand eine bittere und auch in der Höhe verdiente 29:36-Niederlage auf der Anzeigetafel.

Nun gilt es diese Niederlage schnell abzuhaken und zu analysieren, kommt es am kommenden Sonntag, den 27.10.2019 bereits zum nächsten Heimspiel gegen die DJK Bad Säckingen. Die Mannschaft aus Bad Säckingen ist als Aufsteiger in die Bezirksklasse mit 3 Niederlagen gestartet und wollen sicher alles daran setzen, die ersten Punkte in der Saison 2019/2020 einzufahren. Spielanpfiff ist um 18.15 Uhr in der Gerhard-Graf-Sporthalle. Die Herren 2 freuen sich über zahlreiche Unterstützung von der Tribüne.

HSG Freiburg: Jonathan Trumpf (Tor), Lars Intraschak (Tor), Janosch Sauer, Niklas Ahrens 7, Jannik Schaber 2, Simon Elflein 2, Patrick Schaber 2, Philip Ehret 1, Dominik Brändle 3, Martin Sauther 2, Mirko Beckers 6, Axel Gebert 3, Tobias Leupolz, Max Baum 1

HandBall Löwen Heitersheim: Veit Bermeitinger 3, Vincent Hofmann, Sebastian Loose 6, Marius Sonst 5, Hendrik Sonst, Moritz Bermeitinger 5, Sebastien Heitz, Karol Wilk, Lars-Erik Jost, Sandro Argenziano 6, Julius Hofmann 9, Julius Bredemeyer, Marin Sakota 2

Schiedsrichter: Jens Kutzky (Sportfreunde Eintracht Freiburg)

(Bericht: Axel Gebert)