Sie befinden sich hier:hsg-freiburg.de  Aktuelles/Berichte

Herren 1: Fazit der Saison

09.05.2017

Die erste Herrenmannschaft startete mit insgesamt 7 Neuzugängen und einer Veränderung im Trainerteam in die Saison 2016/2017. Trotz dieser großen Veränderungen konnte der 3. Tabellenplatz in der Landesliga Süd erreicht werden.

Bereits zum Ende der Saison 2015/2016 und in der darauffolgenden Saisonpause wurde im Hintergrund fleißig am Kader für die kommende Saison gearbeitet. So konnte das Trainerduo Patrick Schweizer und Max Wachter insgesamt 7 Neuzugänge und 3 Perspektivspieler aus der Reservemannschaft zum Trainingsstart begrüßen. Dieser große Umbruch im Team war notwendig, da das Team in den letzten beiden Jahren häufig durch Verletzungen zurückgeworfen wurde und teilweise nur noch eine „Handvoll“ fitte Spieler zur Verfügung standen. Mit einem breiteren und ausgeglichenen Kader wollte man die Spielzeiten und Belastungen breiter verteilen.

Der Fokus am Anfang der insgesamt elfwöchigen Vorbereitung wurde vor allem auf die Integration der neuen Spieler und die körperliche Fitness gelegt. So wurden auch die ungeliebten Laufeinheiten, Tabata-Übungen und Sprinteinheiten vor und nach den Trainingseinheiten von allen Spielern mit großem Engagement durchgezogen. Die Hallenzeiten konnten somit vollumfänglich für die spielerische Entwicklung der Spieler genutzt werden. Bereits nach wenigen intensiven Wochen war der Fortschritt deutlich zu sehen. Die neuen Spieler wurden super aufgenommen und man hatte schon nach wenigen Tagen das Gefühl, dass die Spieler sich schon ewig kennen. Der Zusammenhalt zeigte sich unter anderem in der hohen Trainingsbeteiligung und dem guten Miteinander. Bereits zu diesem frühen Zeitpunkt hatte man nicht mehr das Gefühl, dass die Mannschaft in einem großen Umbruch steckt. Auf dieser guten Grundlage sollte im weiteren Verlauf der Vorbereitung in der Feinabstimmung sowohl in der Abwehrarbeit als auch im Angriffsspiel gearbeitet werden.
Die ersten Testspiele bestätigten den positiven Trend. Gegen teils höherklassige Mannschaften konnten Siege oder achtbare Ergebnisse erzielt werden, obwohl die Trainer in vielen Bereichen noch Verbesserungspotential gesehen haben. Aus diesem Grund nahmen die Verantwortlichen die hohe Fehleranfälligkeit bewusst in Kauf, weil eine Umstellung der Spielphilosophie auf einen schnellen und technisch versierten Spielstil nicht von heute auf morgen passieren kann.
Vor dem Saisonstart herrschte eine leichte Ungewissheit wo die Mannschaft im Vergleich zu den Konkurrenten steht, hatte sich die Liga durch Auf- und Abstieg insgesamt doch sehr verändert. Gleich zum Saisonauftakt spielte die Mannschaft gegen einige ambitionierte Mannschaften, die Ansprüche auf die vorderen Tabellenplätze hatten. Gegen diese Gegner gelang es trotzdem die ersten 4 Spiele zu gewinnen und man befand sich direkt an der Tabellenspitze. Erst im fünften Saisonspiel verlor die Mannschaft bei der Südbadenliga-Reserve des TuS Steißlingen, die mit einigen Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt wurde. Im weiteren Verlauf der Hinrunde konnte die Mannschaft ihre Leistungen immer weiter stabilisieren und sich somit im vorderen Tabellendrittel festsetzen. An Weihnachten befand man sich auf einem guten 4. Tabellenplatz.

Nach einer kurzen Trainingspause über die Weihnachtstage startete die Mannschaft mit neuem Elan ins neue Jahr. Mit der Marschroute eine bessere Rückrunde spielen zu wollen als die Hinrunde wurde das Training wieder aufgenommen. Gleich zu Beginn der Rückrunde konnte die Mannschaft mit guten Leistungen überzeugen. Deutlich verbessert in der Spielanlage und der Variabilität konnten die Spiele zum Teil überlegen gewonnen werden.
Highlight der Saison war das Spitzenspiel gegen den späteren Meister TV St. Georgen. In einem packenden Spiel und toller Kulisse konnte die HSG, zu diesem Zeitpunkt Tabellenzweiter, das Spiel für sich entscheiden. Selbst langjährige Vereinsmitglieder konnten sich an eine so volle Halle nicht mehr erinnern. Im Anschluss an diesen Sieg befand man sich zusammen mit dem TV St. Georgen und dem TV Herbolzheim im Rennen um den Aufstieg in die Südbadenliga. Leider konnte die Mannschaft in den beiden entscheidenden Auswärtsspielen in Oberhausen und Ehingen ihre Leistung nicht vollumfänglich abrufen und beide Spiele gingen verloren. Somit reichte es nur zum dritten Tabellenplatz. Mit diesem ist keiner der Verantwortlichen unzufrieden, denn vor allem mit der Entwicklung der einzelnen Spieler und des gesamten Teams muss man mehr als zufrieden sein.

Treu dem Motto – Nach der Saison ist vor der Saison – ist für die Spieler Erholung angesagt, jedoch basteln die Verantwortlichen am Kader für die neue Saison. Da nur Sebastian Pytlik aus beruflichen Gründen den Standort Freiburg verlassen wird und ansonsten der gesamte Kader zusammen bleibt, möchten die Verantwortlichen nur punktuell junge, motivierte und entwicklungsfähige Spieler von einem Wechsel überzeugen. Aktuell befindet man sich in guten Gesprächen und hofft in absehbarer Zeit erste gute Nachrichten vermelden zu können.
Ansonsten beginnt Ende Juni die abwechslungsreiche Vorbereitung für die anstehende Saison mit einem ähnlich knackigen Programm wie im Vorjahr.


(Von: Max Wachter) | 09.05.2017, 16:27

Haupt-Sponsoring-Partner

  • Kempa
  • Christian Müller Immobilien
  • DEVUS Autopartner
  • Handballheld Freiburg (Sport Koss GmbH)

Top-Sponsoring-Partner

  • Ernst+König GmbH
  • Brauerei GANTER GmbH & Co. KG
  • AOK Südlicher Oberrhein
  • OE-Reisen
  • Sparkasse Freiburg-nördlicher Breisgau

HSG Spenden-Shop

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Besucher seit dem 25.05.2011

1281872

InfoBox

Die aktuellen Ergebnisse:
Ergebnisse/Tabellen

Die nächsten Spiele:
Spiele/Tabellen

Sa 21.10.
13:00 mD-Jugend - HSV Schopfheim
14:15 wB-Jugend - JSG Schr/St.G.
17:00 wE-Jugend - SG Waldk/Denz
18:00 wB2-Jugend - SG Waldk/Denz
20:00 Damen 1 - TV Möglingen
18:00 TV Ehingen - Damen 3
20:00 TV Ehingen - Herren 1
So 22.10.
10:00 E-Jugend - SG Waldk/Denz
11:15 wD-Jugend - HG Müllh/Neu
12:30 wA-Jugend - SG Kapp/Stein 2
14:30 wE-Jugend - TuS Oberhausen
16:30 Damen 2 - SG Schen/Schil
18:15 Herren2 - TV Todtnau
12:45 TV Ehingen - mB-Jugend
16:10 SG Maulb/Stein - wC2-Jugend
17:30 SG Maulb/Stein - mC-Jugend

Liveticker 3. Liga Frauen:
Liveticker 3. Frauen-Handball-Liga Süd