Sie befinden sich hier:hsg-freiburg.de  Aktuelles/Berichte

weibl. C: 2. Platz-Starke Leistung beim Hohentwiel-Cup

18.09.2017

Mit einem starken zweiten Platz konnten die C-Mädchen der HSG Freiburg am vergangenen Sonntag beim Vorbereitungsturnier in Singen überzeugen. Nach 4 Siegen in der Vorrunde und im Halbfinale gegen die Teams aus Konstanz, Rielasingen, Ligakonkurrent Hegau und Radolfzell stand man am Ende dem favorisierten SV Allensbach im Finale gegenüber.

In Abwesenheit der Stammkräfte Mira Faßbinder (Finale Jugend trainiert für Olympia) und Milena Winckel (SHV Maßnahme) zeigten dabei alle Mädels eine starke Leistung wobei insbesondere Ronja Schweizer im linken Rückraum viel Verantwortung übernahm und auch beim Siebenmeterwerfen (7/7) überzeugte. Dabei steigerte sich die Mannschaft, die mit nur 8 Feldspielern angereist war von Spiel zu Spiel.
Im Finale sah es zunächst nach einer deutlichen Angelegenheit für Allensbach aus. Zwischenzeitlich lagen die HSG-Mädels mit 5 Toren zurück, immer wieder setzten sich die Bodenseelerinnen, angetreten mit ihrem starken 2003er-Jahrgang, durch. Doch die Freiburgerinnen gaben nicht auf und schafften auch zu ihrer eigenen Überraschung in letzter Sekunde den Ausgleich zum 13:13 nach 20 Minuten.
Es folgte ein Siebenmeterwerfen, das an Spannung kaum zu überbieten war. Salomé Kuß, die erst seit 8 Wochen überhaupt im Tor steht und während dem gesamten Turnier stark hielt, parierte gleich den ersten Wurf der Gegnerinnen. Doch leider konnten auch die HSG-Mädels nicht alle Würfe verwandeln. Nach 3 Werferinnen stand es so wiederum 2:2 Unentschieden. Es kam zum Shoot-Out im 1:1. Zunächst trafen wiederum beide Werferinnen, ehe letztlich das Glück auf Seiten der Allensbacherinnen stand. Am Ende musste man sich mit 17:16 geschlagen geben.
Trainer und Spielerinnen waren nach dem langen Tag trotzdem hoch zufrieden, zeigte man doch in allen Spielen trotz körperlicher Unterlegenheit tolle Auftritte. Nach dem Sichtungsturnier am kommenden Wochenende startet die weibliche C-Jugend dann am 3.10. gegen Meisterschaftsmitfavorit Oberhausen in die neue Saison. Diese wird aufgrund der Tatsache, dass keine Spielerin des älteren Jahrgangs 2003 im Kader steht sicherlich schwer. Dass sich die HSG-Mädels (alle Jahrgang 2004) aber vor niemandem verstecken müssen, haben sie sich zuletzt selbst bewiesen.
Das Turnier jedenfalls gibt Lust auf mehr...

Es spielten:
Ronja Schweizer, Nia Lebrecht, Julienne Straßburg, Lena Schreiner, Juna Dijkstra, Anna Pfister, Sandra Mößinger, Salomé Kuß, Meredith Neubourg


(Von: Tanja Papke) | 18.09.2017, 08:10

Haupt-Sponsoring-Partner

  • Kempa
  • Christian Müller Immobilien
  • DEVUS Autopartner
  • Handballheld Freiburg (Sport Koss GmbH)

Top-Sponsoring-Partner

  • Ernst+König GmbH
  • Brauerei GANTER GmbH & Co. KG
  • AOK Südlicher Oberrhein
  • OE-Reisen
  • Sparkasse Freiburg-nördlicher Breisgau

HSG Spenden-Shop

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Besucher seit dem 25.05.2011

1548422

InfoBox

Die aktuellen Ergebnisse:
Ergebnisse/Tabellen

Die nächsten Spiele:
Spiele/Tabellen

Mi 13.06.
18:30 HBL Heitersh. - mD-Jugend

Sa 16.06.
weibl. B-Jugend BWOL-Quali:
12:00 SG Kapp/Stein - SV Allensbach
13:00 SG Maulb/Stein - wB-Jugend
14:30 SG Kapp/Stein - SG Maulb/Stein
15:30 SV Allensbach - wB-Jugend
17:00 SG Maulb/Stein - SV Allensbach
18:00 wB-Jugend - SG Kapp/Stein

Liveticker 3. Liga Frauen:
Liveticker 3. Frauen-Handball-Liga Süd