Sie befinden sich hier:hsg-freiburg.de  Aktuelles/Berichte

Herren 2: Kein Sieger in spannendem Krimi!

11.10.2017

08.10.2017 Bezirksklasse: HSG Freiburg 2 - HSV Schopfheim 27:27 (14:12). Zu später Stunde am Sonntagabend (19:30 Uhr) war der HSV Schopfheim zu Gast.

Ein ereignisreiches und zu jeder Zeit spannendes Spiel fand am Ende keinen Sieger, weil die Fehler auf beiden Seiten keiner Mannschaft zu einer deutlichen Führung verhalf.
Trotz Schwung und vollem Elan nach einem tollen Derby-Sieg gegen die HU Freiburg 2 (30:23) in der Vorwoche begann das Spiel für die HSG mit Konzentrationsschwächen in der Abwehr. Eine erste Überzahl nach 5 Minuten reichte nicht aus, um sich von den Gästen abzusetzen und so rannte man früh einem 2:5 hinterher (11. Minute). Eine frühe Auszeit musste her (14. Minute), in der die Coaches Thoma/Metz mit deutlichen Worten zu verstehen gegeben haben, dass nur ein konzentrierter Abwehrverbund für eine Wende sorgen kann. Gesagt, getan. Anschließend wurde als Mannschaft geschlossener verteidigt, die Schopfheimer Angriffe früher unterbunden und eine kompakte Abwehrleistung gezeigt. Der Schwung wurde in den Angriff mitgenommen und der Lohn war der Ausgleich in der 22. Minute (9:9). Die Gäste hatten nun realisiert, dass ein harter Kampf bevorstand und so konnte sich keiner zur Halbzeit deutlich absetzen (14:12). Benny Thoma gab den Gastgebern in der Halbzeitpause weise Worte mit auf den Weg: "Die
Entwicklung des Spiels hängt maßgeblich von der Leistung der ersten fünf Minuten ab!" Setzt die HSG sich ab, ist ein freier Kopf der Lohn, aber Fehler führen zu Anspannung. Der Start war gut, konnte man sich doch auf 16:12 absetzen (32. Minute). Leider schlichen sich von da an die altbekannten Konzentrationsfehler bei der 2. Garde der Freiburger ein. Freistehende Würfe wurden nicht genutzt, 7-m Chancen vergeben und in der Abwehr zu große Lücken geboten. Die Gäste kämpften sich zurück und gingen mit einfachen Toren 18:20 in Führung (42. Minute). Die letzte Viertelstunde brach an und entwickelte sich zu einem teilweise chaotischen Spiel, in dem kein Zuschauer einen Sieger ausmachen konnte. Allein in dieser Phase wurde drei 7-m verworfen (zwei auf Seiten der HSG und einer bei den Gästen) und die Schiedsrichter verteilten 4 Zeitstrafen, davon drei für die Gastgeber. Keine Mannschaft konnte sich mit mehr als einem Tor absetzen und so erkämpfte sich die HSG trotz Zeitstrafe in der 59. Minute in Unterzahl ein Unentschieden, das keinen wirklich zufriedenstellt. Glücklich über einen gewonnen Punkt in einem aufreibenden Spiel können trotzdem die zahlreichen ausgelassenen Chancen nicht unbeachtet bleiben, bevor kommende Woche das nächste Auswärtsspiel in Waldkirch/Denzlingen (Sonntag, 15.10. um 15 Uhr) ansteht.

Es spielten:
Intraschak (Tor), Schöllhorn (2), Sgro, Schlosser (2), M. Müller, Schaber (2), J. Müller (5), Schweizer, Dell´ Aquila (5), Geissler, Sauther (1), Gebert (1), Dinter (2), Schmetzer (7).


(Von: Kersten Schlosser) | 11.10.2017, 08:00

Haupt-Sponsoring-Partner

  • Kempa
  • Christian Müller Immobilien
  • DEVUS Autopartner
  • Handballheld Freiburg (Sport Koss GmbH)

Top-Sponsoring-Partner

  • Ernst+König GmbH
  • Brauerei GANTER GmbH & Co. KG
  • AOK Südlicher Oberrhein
  • OE-Reisen
  • Sparkasse Freiburg-nördlicher Breisgau

HSG Spenden-Shop

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Besucher seit dem 25.05.2011

1337259

InfoBox

Die aktuellen Ergebnisse:
Ergebnisse/Tabellen

Die nächsten Spiele:
Spiele/Tabellen

Fr 01.12. Pokal
18:30 SF Eintr. Frbg - Herren 2
Sa 09.12.

13:50 HSV Schopfheim - mD-Jugend
16:15 Regio-Hummeln - wB2-Jugend
20:00 HSG Mimm/Mühl - Herren 1
So 10.12.
15:00 SG Kapp/Stein 2 - wB1-Jugend
16:55 TV Gundelf. - wE-Jugend
Sa 16.12.
11:00 SG Könd/Tening - mB-Jugend
12:00 TSV Frbg-Zäh. - E-Jugend
18:00 TSV Haunstetten - Damen 1
18:00 TV Todtnau - Damen 3
20:00 TuS Ringsheim - Herren 1
20:00 TV Todtnau - Herren 2

Liveticker 3. Liga Frauen:
Liveticker 3. Frauen-Handball-Liga Süd