Sie befinden sich hier:hsg-freiburg.de  Aktuelles/Berichte

weibl. C2: Deutliche Niederlage und ein herber Verlust

13.11.2017

12.11.2017 Bezirksklasse: TV Todtnau – HSG Freiburg 2 31:21 (13:6). Am Sonntag 12.11.2017 fuhren wir nach Todtnau. Trotz der deutlichen Niederlage waren Maren und ich über weite Strecken des Spielverlauf sehr zufrieden.

Am Anfang hatten wir große Mühe die groß aufgewachsene Rückraumspielerin des TV Todtnau in Griff zu kriegen. Im eins gegen eins war sie bärenstark und bediente auch immer wieder ihre Kreisläuferin, da wir in der Abwehr viel zu weit vom Kreisläufer weg standen. So konnte der TV Todtnau sich nach 13 Minuten zum Stand von 10:3 absetzen. Daraufhin stellten wir unsere 3:2:1 Deckung um und Juna versuchte sich hinten in der Abwehrmitte. Dies bewies sich auch als gutes Mittel und wir konnten somit gute Tormöglichkeiten der Gastgeberinnen verhindern. Vorne im Angriff agierten wir jedoch zu harmlos und wenn wir uns eine Torchance erspielt hatten, scheiterten wir an der sehr guten Torfrau des TV Todtnau. So gingen wir mit einem 7-Tore Rückstand 13:6 in die Halbzeitpause.
Nach der Pause fanden wir besser zu unserem Spiel. Im Angriff spielten alle mutiger und auch die Chancenauswertung war viel besser. So konnten wir in der 33. Minute auf 4 Tore zum Stand von 15:11 verkürzen. Hier hatte Anna auch einen wesentlichen Anteil daran, da sie die Topangreiferin sehr gut im Griff hatte. Trotz ihrer Beule am Kopf, die sie sich bereits beim Aufwärmen durch einen Zusammenstoß mit Grit zugezogen hatte, biß sie auf die Zähne und kämpfte für ihr Team. Zu diesem Zeitpunkt dachten wir, vielleicht haben wir doch noch eine kleine Chance weiter heranzukommen, jedoch verletzte sich Grit in einer Abwehrsituation so schwer am Handgelenk (Bruch des 2. und 3. Mittelhandknochen), dass sie für den Rest des Spieles unter Schmerzen von der Bank aus zuschauen musste. Diesen Ausfall konnten wir in der Abwehr und im Angriff leider nicht mehr kompensieren. Todtnau kam in dieser Phase immer wieder über den Kreis zu ihren Toren und wir mussten uns leider mit einer deutlichen Niederlage geschlagen geben. Dennoch sind wir auf dem richtigen Weg und die ausgelegte Devise der drei C-Mädels an die "Kleinen" (D-Mädels) "Nie im Spiel aufgeben" war deutlich erkennbar. Weiter so Mädels – irgendwann klappt es mit dem zweiten Sieg.
Grit wir wünschen Dir alle - gute Besserung und schnelle Genesung, und hoffen dass Du uns bald wieder auf dem Spielfeld unterstützen kannst!
Danke auch an alle Fahrer, die bei einer abenteuerlichen Heimfahrt durch Schneegestöber und Schneematsch alle Spielerinnen, Zeitnehmer und Trainerinnen sicher nach Hause brachten.

Es spielten:
Grit, Juna, Anna, Alina R., Lina, Alina H., Maya, Finja und Cheyenne


(Von: Eveline Hillenbrand) | 13.11.2017, 07:20

Haupt-Sponsoring-Partner

  • Kempa
  • Christian Müller Immobilien
  • DEVUS Autopartner
  • Handballheld Freiburg (Sport Koss GmbH)

Top-Sponsoring-Partner

  • Ernst+König GmbH
  • Brauerei GANTER GmbH & Co. KG
  • AOK Südlicher Oberrhein
  • OE-Reisen
  • Sparkasse Freiburg-nördlicher Breisgau

HSG Spenden-Shop

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Besucher seit dem 25.05.2011

1615402

InfoBox

Die aktuellen Ergebnisse:
Ergebnisse/Tabellen

Die nächsten Spiele:
Spiele/Tabellen

Sommerpause :-)

So 09.09.

16:00 Herren 2 - HG Müllh/Neu Pokal
Sa 15.09.
18:00 TS Ottersweier - Damen 2
So 16.09.
14:00 HG Müllh/Neu - E-Jugend

Liveticker 3. Liga Frauen:
Liveticker 3. Frauen-Handball-Liga Süd