Sie befinden sich hier:hsg-freiburg.de  Aktuelles/Berichte

Herren 1: Dämpfer zum Rückrundenauftakt

23.01.2018

20.01.2018 Landesliga Süd: TV Herbolzheim - HSG Freiburg 23:22 (12:9). 23:22 stand es am Ende der ersten Begegnung der Saison zwischen dem TV Herbolzheim und dem Tabellenführer HSG Freiburg. Bei einem Blick auf die Tabelle durfte man sich bei diesem Ergebnis verwundert die Augen reiben, leistungsgerecht war es aber doch.

Die Gastgeber des TVH setzten mit diesem Spiel ein Ausrufezeichen und unterstrichen, dass mit ihnen in der Rückrunde zu rechnen sein wird und wohl kein weiteres Team Punkte gegen Herbolzheim einfach mal so wird mitnehmen können. Die Partie gestaltete sich von Beginn an ausgeglichen mit leichtem Vorteil für die Hausherren. Dabei waren die Gäste aus der Südbadenmetropole besser ins Spiel gestartet und konnten früh mit 2:0 in Führung gehen. Die gefühlte Dominanz wurde aber nicht in zählbares umgewandelt und so gerieten die Freiburger Mitte des ersten Spielabschnittes in Rückstand. Grund dafür war die miserable Chancenverwertung, die dem Team von Max Wachter und Patrick Schweizer zwar nicht fremd ist aber selten so gravierend wirkte. Gerade in diesem engen Spiel, das ohne sonderlich viele Tore auskommen sollte, erwies sich dieser Missstand als großes Problem.
Die Defensive wirkte dagegen jedoch stabil, obwohl Christoph Muy seinem Mittelblockpartner Simon Stecher nicht zur Seite stehen konnte und aufgrund einer Krankheit nur in der Offensive spielte um Kräfte sparen zu können. Dafür zeigten Tobias Motz als Muy-Vertretung und Neuzugang Hannes Kurz, der auf der halbrechten Abwehrseite deckte, eine starke Leistung und es gelang lange Zeit den wurfstarken Rückraum um Niklas Pommeranz und David Knezovic unter Kontrolle zu halten. Dies auch nach dem erneuten verletzungsbedingten Ausfall von Timo Friedrich, der in der zweiten Phase brutal und rotwürdig von den durchgehend sehr ruppig agierenden Herbolzheimern gestoppt wurde, und mit einer verstauchten Wirbelsäule vom Feld musste.
An dieser Stelle sei auch die insgesamt sehr starke Vorstellung des Neuzugangs Hannes Kurz genannt. Mit sechs Treffern war er torgefährlichster Spieler seiner HSG und wusste als einziger Akteur offensiv über die komplette Spieldauer zu überzeugen.
Nachdem es mit einem Stand von 12:9 aus Sicht des TVH in die Pause gegangen war, fanden die Freiburger schnell wieder ins Spiel und kamen durch Dennis Ganter zum Anschlusstreffer. Phasen in denen die Hausherren um den in der zweiten Halbzeit erstarkten Pommeranz erneut vorlegen konnten, wechselten sich mit solchen ab, in denen die HSG dank guter Abwehr oder Paraden des starken Markus Lais den Anschluss erzielen konnten. Technische Fehler und Unkonzentriertheiten im Abschluss sollten aber immer wieder aufs Neue den Ausgleich verhindern. Kurz vor Schluss schien das Spiel dann bereits sicher verloren, als Max Wachter wegen erneuten Beschwerens gegen zweifelhafte Entscheidungen der Unparteiischen eine Zwei Minuten Strafe aufgebrummt bekam und der TV mit zwei Treffern in Front lag. Doch zwei Ballgewinne und den erneuten Anschluss durch Jonathan Müller resultierten in der Chance auf den Ausgleich durch die Freiburger. Doch 20 Sekunden Angriff resultierten nur in einem Notwurf von Julian Kirchner, den Keeper Klomfaß entschärfte, und damit die erste Niederlage, des noch jungen Jahres 2018, für die HSG Freiburg besiegelte.

HSG: Lais (Tor), Friedrich, Wiggenhauser (2), Stecher, Ganter (4/1), Klein (1), Muy (1), Kirchner (2), Faßbinder, Motz (1), Müller (5), Kurz (6).


(Von: Janosch Sauer) | 23.01.2018, 08:10

Haupt-Sponsoring-Partner

  • Kempa
  • Christian Müller Immobilien
  • DEVUS Autopartner
  • Handballheld Freiburg (Sport Koss GmbH)

Top-Sponsoring-Partner

  • Ernst+König GmbH
  • Brauerei GANTER GmbH & Co. KG
  • AOK Südlicher Oberrhein
  • OE-Reisen
  • Sparkasse Freiburg-nördlicher Breisgau

HSG Spenden-Shop

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Besucher seit dem 25.05.2011

1412084

InfoBox

Die aktuellen Ergebnisse:
Ergebnisse/Tabellen

Die nächsten Spiele:
Spiele/Tabellen

Fr 23.02.
18:30 mB-Jugend - TSV Frbg-Zäh.
Sa 24.02.
12:30 HSV Schopfheim - wD-Jugend
14:30 JSG Dreiland - mC-Jugend
14:30 HSG Ortenau S - wA-Jugend
17:00 SG Bromb/Weil - wB2-Jugend
18:15 JSG Dreiland - mB-Jugend
19:30 HSV Schopfheim - Herren 2
So 25.02.
13:15 JSG ZEGO - wB-Jugend
13:20 TuS Oberhausen - mD-Jugend
14:15 SG Waldk/Denz 3 - E-Jugend
14:30 SF Eintr. Frbg - wE-Jugend
16:30 TuS Oberhausen - Herren 1
16:30 Panthers Gagg. - wC-Jugend
16:40 SG Waldk/Denz - wC2-Jugend

Liveticker 3. Liga Frauen:
Liveticker 3. Frauen-Handball-Liga Süd