Sie befinden sich hier:hsg-freiburg.de  Aktuelles/Berichte

Herren 1: Ausrufezeichen der HSG!

29.01.2018

27.01.2018 Landesliga Süd: HSG Freiburg - SG Gutach/Wolfach 38:28 (17:11). Das komplette Kalenderjahr 2017 war die HSG Freiburg in heimischer Halle nicht geschlagen worden. Dass sich an dieser Tatsache auch 2018 nichts ändern soll, stellte das Personal der Handballspielgemeinschaft mit einer Lehrstunde an den Verfolger aus dem Schwarzwald klar und dominierte die SG Gutach/Wolfach über 50 Minuten des Abends nach Belieben.

Am Ende waren es ganze zehn Tore Unterschied zwischen dem Tabellenersten aus Freiburg und dem Zweitplazierten der Landesliga Süd. Überragende 38 Tore konnten die Hausherren dabei erzielen und demontierten dabei ein ums andere Mal die eigentlich stark einzuschätzenden Abwehrreihen der SG. Diese mussten zwar auf Toptorschütze Lukas Glunk verzichten, die Offensive war aber nicht die größte Baustelle im Spiel der Gäste. Zudem mussten auch die Gastgeber auf wichtige Spieler verzichten. Maik Wiggenhauser und Timo Friedrich wurden wegen Verletzungen aus dem Spiel gegen Herbolzheim geschont und Jannis Konrad saß das letzte Spiel seiner Sperre ab. Ebenfalls nicht dabei war Dennis Ganter, der nach einem Zusammenstoß im Training an den Folgen einer Gehirnerschütterung samt Jochbeinprellung litt. Glück hatten die Freiburger aber mit Tobias Motz, der nachdem er ebenfalls im Training umgeknickt war doch spielen konnte und sechs Tore zum Heimtriumpf beisteuerte. Des weiteren bestritt Moritz Faßbinder in seiner Fußballpause ein weiteres Spiel für die HSG und konnte nach einer starken Leistung zweistellig einnetzen.
Die Geschichte der ersten Halbzeit ist schnell erzählt. Nach einem ersten Tor der Gäste übernahm das Team in Rot die Partie und zog bereits nach einer Viertelstunde auf 6 Tore davon. Im Rückraum agierte bereits von Beginn an Neuzugang Hannes Kurz, der seine gute Leistung aus seinem Debut bestätigte und immer wieder mit präzisen Schlagwürfen Keeper Baumann im Gehäuse der Gutacher überraschen konnte und ebenso mehrfach mustergültig Kapitän Christoph Muy am Kreis bediente. Die Abwehr stand wie gewohnt stabil und auch Markus Lais im Freiburger Kasten zeigte ein gutes Spiel, sodass es mit einer komfortablen Pausenführung von 17:11 zum Seitenwechsel ging. Nach der Pause begann das Spiel wie es in Abschnitt eins geendet hatte mit einer dominanten Wachter Sieben. Dies änderte sich jedoch nach einem zwischenzeitlichen Torhüterwechsel, sodass die eigentlich schon abgeschriebenen SGler begannen den Rückstand konsequent zu verkürzen und beim 23:20 durch Julian Brohammer kurz an der Sensation schnupperten. Auf sich sitzen lassen wollten die Hausherren dieses Aufbäumen ihres Gegners aber bei weitem nicht und schalteten völlig selbstverständlich ein bis zwei Gänge nach oben um wieder für klare Verhältnisse zu sorgen. Auch eine kurze Deckung gegen Jonathan Müller, der ebenfalls erneut bärenstark spielte, brachte der Mannschaft von Oliver Kronenwitter keine Fortune und die Freiburger zogen bis zum Ende des Spiels weiter und weiter davon.
Im Endergebnis war es eine Demonstration der HSG die sich in überragender Verfassung zeigte und nach der Niederlage in Herbolzheim eine klare Message an ihre Verfolger schickte. Mit einer solchen Leistung ist nicht abzusehen wer die Mannen von Patrick Schweizer und Max Wachter zuhause schlagen soll.

HSG: Lais (Tor), Kneißl (Tor), Sauer, Stecher, Klein, Muy (8), Kirchner (2), Schaber (1), Faßbinder (10/5), Motz (6/3), Kurz(4), Müller (7), Leupolz.


(Von: Janosch Sauer) | 29.01.2018, 07:40

Haupt-Sponsoring-Partner

  • Kempa
  • Christian Müller Immobilien
  • DEVUS Autopartner
  • Handballheld Freiburg (Sport Koss GmbH)

Top-Sponsoring-Partner

  • Ernst+König GmbH
  • Brauerei GANTER GmbH & Co. KG
  • AOK Südlicher Oberrhein
  • OE-Reisen
  • Sparkasse Freiburg-nördlicher Breisgau

HSG Spenden-Shop

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Besucher seit dem 25.05.2011

1481486

InfoBox

Die aktuellen Ergebnisse:
Ergebnisse/Tabellen

Die nächsten Spiele:
Spiele/Tabellen

Do 26.04.
18:30 wC2-Jugend - TV Bötzingen
Sa 28.04.
11:30 HG Müllh/Neu - wE-Jugend
16:00 SG Horn/Lau/Tr - Damen 2
18:00 SV Schutterz. - Damen 3
20:00 SG Schen/Schil - Herren 1
20:00 HG Müllh/Neu - Herren 2
So 29.04.
12:45 SG Markgräfl. - wB2-Jugend

Liveticker 3. Liga Frauen:
Liveticker 3. Frauen-Handball-Liga Süd