Sie befinden sich hier:hsg-freiburg.de  Aktuelles/Berichte

Damen 2: Mit Kampfgeist zum Erfolg

26.03.2018

25.03.2018 Südbadenliga: HSG Freiburg 2 – TV Brombach 2 27:25 (12:12). Am Sonntag empfingen die Damen 2 der HSG Freiburg zur gewohnten Zeit den Tabellenzweiten aus Brombach.

Nachdem man am vergangenen Wochenende bei den Damen in Dornstetten den Kampfgeist, der zu Beginn der Saison da war, wieder erwecken konnte, galt es in der Partie gegen die Damen aus Brombach genau diesen Kampfgeist wieder an den Tag zu legen und die Stärke des Heimvorteils zu nutzen.
Am heutigen Tag musste man nicht nur auf Außenspielerin Veronika Kombrecht verzichten, auch Stammtorhüterin Paula Petersen war aus privaten Gründen verhindert und Cheftrainer Benjamin Thoma. Unterstützt wurden die HSG Damen daher von Torhüterin Zoe Ludwig, Feldspielerin Alina Macjen, Tessa Fischer und den Trainerposten übernahm Max Schmetzer.
Das Spiel war von Beginn an ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In der ersten Hälfte hatten die Damen aus Brombach den Kopf immer wieder vorne, über 3:1, 3:3, 7:5 bis zum 9:9 in der 19. Minute, ab da gingen die Freiburgerinnen das erste Mal mit 11:9 in Führung. In die Halbzeit ging man mit einem Gleichstand von 12:12.
In der Halbzeit nahm man sich vor, in der Abwehr kompakter zu stehen und im Angriff weiterhin die Lücken zu suchen, um mit Volldampf zum Tor zu ziehen und die Chancenverwertung weiter hoch zu halten. Ebenso galt es wach in die zweite Hälfte zu starten und mit Spaß und Zusammenhalt die Punkte in heimischer Halle zu behalten.
In der zweiten Halbzeit stand man dann noch einen Ticken kompakter, gerade die letzten 6 Minuten machten das Spiel nochmal spannend: Von einem 26:23 Zwischenstand kämpften sich die Gegner zu einem 26:25 in der 58:53 Minute heran und erkämpften sich auch erneut den Ball, konnten diesen aber nicht mehr verwerten. Dass das Spiel mit einem 2 Tore Unterschied ausging, galt dem Foul in den letzten 5 Sekunden welches zum 7 Meter für die Freiburgerinnen führte und den Elina Werner sicher verwandelte.
Die Freude der Freiburgerinnen war groß, denn jeder Sieg ist wichtig um den Klassenerhalt zu festigen. Ebenso erfreulich an diesem Tag war die Leistung von Liza Ehret, die auf ihrer Position besonders glänzte.
Ein Danke geht auch an Zoe Ludwig, die die Stammtorhüterin Paula Petersen würdig vertreten hat, sowie Miriam Baum & Antje Stecher die sich super um die Mannschaft als Physiotherapeuten und Motivatoren kümmerten und Debora D´Arca die ebenfalls als Motivator und zusätzlich als Betreuerin für die Torhüterinnen am heutigen Tag am Start war. Zu guter Letzt ein herzliches Dankeschön an Max Schmetzer, der als Trainer eingesprungen ist und seinen Job super gemeistert hat.

Es spielten:
Zoe Ludwig, Carmen Makki (beide im Tor), Liza Ehret (8), Elina Werner (7/6), Diana Scharnefski (4), Kathrin Schilling (3/1), Alina Majcen (3), Ulla Kurtz (1), Ronja Soppa (1), Janika Oberle, Lisa Barwinski, Carmen Martin, Maren Debertin, Tessa Fischer


(Von: Carmen Makki) | 26.03.2018, 07:50

Haupt-Sponsoring-Partner

  • Kempa
  • Christian Müller Immobilien
  • DEVUS Autopartner
  • Handballheld Freiburg (Sport Koss GmbH)

Top-Sponsoring-Partner

  • Ernst+König GmbH
  • Brauerei GANTER GmbH & Co. KG
  • AOK Südlicher Oberrhein
  • OE-Reisen
  • Sparkasse Freiburg-nördlicher Breisgau

HSG Spenden-Shop

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Besucher seit dem 25.05.2011

1548427

InfoBox

Die aktuellen Ergebnisse:
Ergebnisse/Tabellen

Die nächsten Spiele:
Spiele/Tabellen

Mi 13.06.
18:30 HBL Heitersh. - mD-Jugend

Sa 16.06.
weibl. B-Jugend BWOL-Quali:
12:00 SG Kapp/Stein - SV Allensbach
13:00 SG Maulb/Stein - wB-Jugend
14:30 SG Kapp/Stein - SG Maulb/Stein
15:30 SV Allensbach - wB-Jugend
17:00 SG Maulb/Stein - SV Allensbach
18:00 wB-Jugend - SG Kapp/Stein

Liveticker 3. Liga Frauen:
Liveticker 3. Frauen-Handball-Liga Süd