Sie befinden sich hier:hsg-freiburg.de  Aktuelles/Berichte

Herren 1: Nach Zitterpartie weiter auf Titelkurs

10.04.2018

07.04.2018 Landesliga Süd: HSG Freiburg - TV Pfullendorf 27:23 (11:11). In einem in langen Phasen spannenden Spiel behielt die HSG gegen sich tapfer wehrende Pfullendorfer die Oberhand und konnte dank eines Sieges der Ringsheimer gegen Verfolger TuS Oberhausen erneut vier Punkte vorlegen.

An das letzte Spiel gegen den TV Pfullendorf dürfte wohl keiner der HSGler positive Erinnerungen gehabt haben, mussten sie doch im Linzgau den ersten Punktverlust der laufenden Saison hinnehmen. Die Tatsache, dass eben dieser TV Pfullendorf am Gründonnerstag mit dem TV Herbolzheim den Angstgegner der Wachter-Sieben schlagen konnte, flößte den dem Spiel beiwohnenden Freiburger Akteuren ein weiteres gutes Stück Respekt ein. Ein Spaziergang also nicht zu erwarten, sondern viel mehr harte Arbeit, Einsatz, Kampf und vor allem Konzentration im Abschluss, so sind nämlich die Qualitäten des Gästekeepers Taha Yaren ligaweit bekannt und gefürchtet.
Dass es den Gästen, die ohne Rückraumshooter Dennis Sugg die Fahrt in den Breisgau angetreten waren, trotz einer Tabellensituation, bei der es zu diesem Zeitpunkt der Saison um nichts mehr geht, nicht an Motivation fehlen würde, zeigten diese von Anfang an, sodass die erste Halbzeit so ausgeglichen war, wie es der Zwischenstand von 11:11 andeutet. Die Abwehr der Hausherren stand über weite Phasen stabil und auch Felix Staudacher, der im Hinspiel ganze 13-mal eingenetzt hatte, schien der Abwehrverband um das Kreisläufertrio Muy/Konrad/Stecher im Griff zu haben. Im eigenen Angriff tat man sich jedoch auf Seiten der Gastgeber trotz einer starken Trainingswoche wieder einmal schwer und das in Anbetracht der Tatsache, dass das Team aus Freiburg Mitte immer noch über die stärkste und torgefährlichste Offensive der Landesliga Süd verfügt. Doch erneut fanden die Schützen aus der zweiten Reihe in Person von Jonathan Müller und Tobias Motz schwer ins Spiel, wobei Zweiterer zu Beginn des Spiels noch auf der Bank saß. Knackpunkt dabei war eine schlechte Wurfausbeute, an der der bereits erwähnte Taha Yaren im Gästetor großen Anteil hatte. Er entschärfte über das ganze Spiel zusätzlich drei Strafwürfe der Freiburger, bei denen der 7-Meter seit der Verletzung des etatmäßigen Schützen Dennis Ganter ein echtes Problemfeld darstellte an dem sich ganze 4 Schützen versuchten.
Das schnelle, wenn auch nicht hochklassige Spiel wogte auch in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit immer wieder hin und her, wobei nun immer wieder die in rot gekleideten HSGler vorlegen konnten. Ein Fingernägelkauer blieb das Spiel dennoch bis zur 57. Minute, in der Moritz Faßbinder zur erstmaligen vier Tore Führung und dem Stand von 24:20 einnetzen konnte. Einmal mehr war es in der zweiten Halbzeit wieder der insgesamt neunfache Torschütze Jonathan Müller gewesen, der seine Farben mit purer Energie immer wieder in Front geballert hatte. Als Jannis Konrad dann pünktlich zum Schlusspfiff den Endstand von 27:23 herstellte, fiel der ganzen Freiburger Bank und der Gerhard-Graf Halle ein Stein vom Herzen und der Arbeitssieg wurde dann doch noch verhalten bejubelt. Der Jubel sollte aber kurz nach halb zehn an diesem Abend erneut ausbrechen, als Nachricht aus Ringsheim die Runde machte, dass der TuS Oberhausen dort tatsächlich eine Niederlage hatte einstecken müssen und man in der Dreisammetropole nun aus den nächsten vier Spielen nur noch 4 Punkte braucht um die Meisterschaft und den damit verbundenen Wiederaufstieg in die Südbadenliga klarzumachen. Bei perfektem Verlauf könnte dies bereits in zwei Wochen am 21.4. beim letzten Samstagsheimspiel der Saison geschehen.

HSG: Lais (Tor), Kneißl (Tor), Wiggenhauser (2), Stecher (1), Klein, Muy (1), Kirchner (1), Konrad (3), Motz (4) Faßbinder (4), Müller (9), Franz, Leupolz (2).


(Von: Janosch Sauer) | 10.04.2018, 08:30

Haupt-Sponsoring-Partner

  • uhlsport GmbH
  • Christian Müller Immobilien
  • DEVUS Autopartner
  • Handballheld Freiburg (Sport Koss GmbH)
  • ADENSIO GmbH

Top-Sponsoring-Partner

  • Ernst+König GmbH
  • Brauerei GANTER GmbH & Co. KG
  • AOK Südlicher Oberrhein
  • OE-Reisen
  • Sparkasse Freiburg-nördlicher Breisgau
  • Aktiv Reha
  • tms Planungsbüro für Haustechnik GmbH

HSG Spenden-Shop

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Besucher seit dem 25.05.2011

1688549

InfoBox

Die aktuellen Ergebnisse:
Ergebnisse/Tabellen

Die nächsten Spiele:
Spiele/Tabelle

Sa 20.10.
ACHTUNG:
nachfolgende Heimspiele in der
Jahnhalle, Lameystr. 2:

13:30 E-Jugend - TSV March 2
14:45 mD-Jugend - SG Waldk/Denz 2
16:15 mC-Jugend - TuS Oberhausen
18:00 mA-Jugend - SG Meiß/Nonn

13:10 HSG Dreiland - mB-Jugend
16:15 BBM Bietigheim - wB-Jugend
17:00 SG Bad/Sandw - Damen 2
19:30 HSV Schopfheim 2 - Herren 3
So 21.10.
12:45 TV Gundelf. - wE-Jugend
15:00 SG Maulb/Stein 2 - wB2-Jugend
18:00 HSC Radolfzell - Damen 3

Liveticker 3. Liga Frauen:

Liveticker 3. Frauen-Handball-Liga Süd