Sie befinden sich hier:hsg-freiburg.de  Aktuelles/Berichte

Herren 1: Projekt Südbadenliga startet am Samstag

20.09.2018

Mit viel Spannung erwartet man bei der HSG Freiburg das erste Südbadenliga Spiel einer Freiburger Herrenmannschaft seit vielen Jahren. Startschuss zur neuen Saison markiert am kommenden Samstag das Auswärtsspiel bei der SG Muggensturm/Kuppenheim. Die Vorfreude ist bei allen Beteiligten riesig, auch wenn die Vorbereitung teilweise etwas holprig verlief.

Einige Verletzte musste das Team um das Coachinggespann Max Wachter und Patrick Schweizer in der Vorbereitung beklagen. So fiel Rückraumshooter Jonathan Müller mit einer langwierigen Schulterverletzung die komplette Vorbereitung aus und auch der etatmäßige Halblinke der Vorsaison Tobias Motz ist aufgrund einer Verletzung an der Hand für den Auftakt noch fraglich. Ebenso angeschlagen sind Neuzugang Yannick Cesar und Rechtsaußen Lukas Klein.
Trotzdem können die Coaches auf einen breiten Kader zurückgreifen und werden zum ersten Auswärtsspiel der Saison mit vollem Kader anreisen können.
Die lange Vorbereitung hatte in diesem Jahr Höhen und Tiefen, dennoch kann man in der Breisgau Metropole zuversichtlich in die Zukunft blicken, konnte man doch den Meisterschaftskader der vergangenen Saison mehrfach hochkarätig und namhaft verstärken. So vor allem mit Zweitliga-Heimkehrer Matze Riedel, der wohl den größten Einfluss auf das Freiburger Spiel haben kann und mit seiner Erfahrung und Qualität enorm wichtig für das Team ist.
Mit Blick auf die veränderten Startbedingungen in der neuen Spielzeit gelte es vor allem die Einstellung zum Vorjahr zu ändern. Man sei als Aufsteiger nicht mehr der Gejagte der Vorsaison, sondern könne sich ganz in die Rolle des unangenehmen und schwer zu bespielenden Aufsteigers einfinden. Von nun an sei man auswärts auch Underdog, so Max Wachter.
Im Hinblick auf die Partie in Muggensturm hat er Respekt vor der kommenden Aufgabe, ist aber auch zuversichtlich, wenn man sich auf die eigenen Stärken besinne.
Die SG sei trotz Abgänge im Rückraum weiterhin eine Top Mannschaft der Südenbadenliga. Vor allem der quirlige Rückraum um Benni Hofmann und Marvin Charles sei eine harte Nuss, die es zu knacken gelte, befindet der Trainer.
Man müsse daher eine gute Abwehr stellen und effizient die sich bietenden Chancen verwerten um mithalten zu können. Vor allem auf die Torhüter legt Wachter das Augenmerk, diese müssen gut ins Spiel kommen um die Mannschaft zu unterstützen.
Es kommt also ein spannendes Spiel auf die HSGler zu, bei dem alles in die Waagschale geworfen werden muss um mit etwas Zählbarem den Heimweg antreten zu können.


(Von: Janosch Sauer) | 20.09.2018, 08:00

Haupt-Sponsoring-Partner

  • uhlsport GmbH
  • Christian Müller Immobilien
  • DEVUS Autopartner
  • Handballheld Freiburg (Sport Koss GmbH)
  • ADENSIO GmbH

Top-Sponsoring-Partner

  • Ernst+König GmbH
  • Brauerei GANTER GmbH & Co. KG
  • AOK Südlicher Oberrhein
  • OE-Reisen
  • Sparkasse Freiburg-nördlicher Breisgau
  • Aktiv Reha
  • tms Planungsbüro für Haustechnik GmbH

HSG Spenden-Shop

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Besucher seit dem 25.05.2011

1766215

InfoBox

Die aktuellen Ergebnisse:
Ergebnisse/Tabellen

Die nächsten Spiele:
Spiele/Tabelle

15.12.
12:45 wE-Jugend - TV Gundelf.
13:55 mA-Jugend - SG Könd/Tening
15:45 Damen 3 - 3 TV Ehingen
17:45 Herren 1 - HC Elgersweier
20:00 Damen 1 - TuS Metzingen II
16.12.
15:30  wC-Jugend - SG Riel/Gottm

Liveticker 3. Liga Frauen:
Liveticker 3. Frauen-Handball-Liga Süd