Sie befinden sich hier:hsg-freiburg.de  Aktuelles/Berichte

Herren 1: Den Favoriten lange geärgert

27.02.2019

Bei der knappen 35:34 Niederlage in Schutterwald zeigt die Mannschaft eine deutliche Reaktion!

Die personelle Situation spitzte sich im Vergleich zu den vorherigen Spielen weiter zu, da mit Simon Stecher und Sascha God zwei weitere Alternativen fehlten. Keine guten Voraussetzungen für das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten aus Schutterwald. Die Rollen vor dem Spiel waren dementsprechend klar verteilt. Auf der einen Seite der Favorit aus Schutterwald, der mit einem Sieg unbedingt im Titelrennen bleiben möchte und auf der anderen Seite die Gäste aus dem Breisgau, die nach der völlig unnötigen Niederlage im Derby, gehörig Aufbauarbeit leisten mussten.
Nichtsdestotrotz wollten die Gäste alles daransetzen, das Spiel möglichst lange ausgeglichen zu gestalten um den Favoriten zu ärgern. Vorweg gesagt: Dies gelang dem Team um Max Wachter, der ohne seinen Trainerkollegen Schweizer auskommen musste, ohne Wenn und Aber. Die HSG zeigte sich besonders im Angriff von ihrer besseren Seite. Angeführt von einem an diesem Abend überragenden dreizehnfachen Torschützen Mathias Riedel konnten die Gäste über weite Teile des Spiels überzeugen. Im Endeffekt hat die fehlende Cleverness und das nötige Spielglück in den letzten Minuten den Ausschlag gegeben. So konnte sich in den ersten 50 Minuten keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Schutterwald legte zumeist vor und die HSG konnte postwendend ausgleichen. In der spannenden Schlussphase ging die HSG beim Stande von 30:31 (55.) das letzte Mal in Führung. Die Hausherren hielten dem Druck jedoch Stand und gingen durch einen Doppelschlag von Rene Wöhrle selbst mit 32:31 in Führung (56.). Bitter, denn vor dem Ausgleichstreffer war der Ball bereits deutlich über der Torauslinie und die HSG hätte ihrerseits die Chance gehabt den Vorsprung auszubauen. Die ansonsten guten Schiedsrichter entschieden jedoch auf Ballbesitz für die cleveren Hausherren. Zudem spielte der TuS in den letzten Minuten eine Manndeckung gegen Mathias Riedel. Seine Nebenleute nutzten die freien Räume nicht konsequent und ließen somit eine große Chance, den Favoriten zu ärgern, liegen. Wie so häufig in dieser Saison blieb am Ende nur die Anerkennung der Gegner, jedoch keine Punkte.

Den Aufschwung aus diesem Spiel gilt es nun mit in die spielfreie Woche zunehmen um im nächsten Derby, am 09.03.2019, gegen die SG Köndringen/Teningen zu punkten.


(Von: Max Wachter) | 27.02.2019, 08:00

Haupt-Sponsoring-Partner

  • uhlsport GmbH
  • Christian Müller Immobilien
  • DEVUS Autopartner
  • Handballheld Freiburg (Sport Koss GmbH)
  • ADENSIO GmbH

Top-Sponsoring-Partner

  • Ernst+König GmbH
  • Brauerei GANTER GmbH & Co. KG
  • AOK Südlicher Oberrhein
  • OE-Reisen
  • Sparkasse Freiburg-nördlicher Breisgau
  • Aktiv Reha
  • tms Planungsbüro für Haustechnik GmbH

HSG Spenden-Shop

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Besucher seit dem 25.05.2011

1883945

InfoBox

Die aktuellen Ergebnisse:
Ergebnisse/Tabellen

Die nächsten Spiele:
Spiele/Tabelle

23.03.
11:15 wC-Jugend - TuS Oberhausen
12:45 mB-Jugend - TuS Ringsheim
14:15 mC-Jugend - HSG Konstanz
16:00 mA-Jugend - HSG Renchtal
18:00 Damen 3 - TuS Steißling. 2
20:00 Herren 1 - TuS Helmlingen
14:45 TSV Frbg-Zäh. - wD-Jugend
17:00 TSV March - E- Jugend
24.03.
11:00 mC-Jugend - HSG Dreiland
12:15 wE-Jugend - SG Kenz/Herbol
13:30 mD-Jugend - TuS Ringsheim
14:45 wB2-Jugend - TV Todtnau
16:30 Herren 2 - HSV Schopfheim
18:15 Herren 3 - TV Frbg-St.Geo 2

Liveticker 3. Liga Frauen:
Liveticker 3. Frauen-Handball-Liga Süd