Sie befinden sich hier:hsg-freiburg.de  Aktuelles/Berichte

Damen 3: Deutlicher Sieg

12.02.2017

11.02.2017 Landesliga: HSG Freiburg – HG Müllheim/Neuenburg 30:17 (14:6). Deutlicher Sieg vor heimischem Publikum gegen den Tabellennachbarn aus Müllheim. Selbstbewusstsein tanken für das Spiel am nächsten Wochenende gegen den Spitzenreiter SG Schenkenzell/Schiltach.

...mit Ringelsocken zum Sieg!

..danach mit viel Spaß Fasnet gefeiert!

Durchgehend gute Stimmung herrschte vergangenen Samstag in der 3. Damenmannschaft der HSG Freiburg. Die Vorfreude auf die bevorstehende Faschingsfeier in der eigenen Graf-Halle war allen Spielerinnen anzumerken und die unnötig unglückliche Niederlage vom letzten Wochenende war schon fast vergessen. Mit voller Motivation und der klaren Ansage von Trainer Alex Koss in der ersten Halbzeit mindesten 10 Tore zu erzielen, ging es für die Freiburgerinnen aufs Spielfeld.
Mit 3 Toren in Folge innerhalb der ersten 2 ½ Minuten war schnell klar welche Mannschaft das Spiel dominieren sollte. Das gewohnte Tempospiel der HSG'lerinnen ermöglichte es immer wieder leichte Tore zu erzielen und so den Abstand zum Gegner weiter auszubauen. Die souverän agierende Abwehr erlaubte es den Müllheimerinnen nur selten zum freien Wurf zu gelangen, sodass zu Halbzeit lediglich 6 Gegentore zu verzeichnen waren. Der Spaß am eigenen Spiel war bei allen Spielerinnen deutlich spürbar und wurde nur durch eine, wie leider so oft, schlechte Abschlussquote ein kleines bisschen (aber wirklich nur ein bisschen) getrübt. Immer wieder kamen die Rückraumspieler in günstige Wurfpositionen und brachten die Müllheimer Abwehr ins Schwitzen. Mit einem Halbzeitstand von 14:6 konnten die Spielerinnen zufrieden in die Kabine gehen. Dort gab es nicht viel zu sagen. Weiter sollte das Tempo hoch gehalten werden um schnelle einfache Tore zu ermöglichen. Auch durfte die Konzentration der Freiburgerinnen nicht nachlassen um zu verhindern, dass die Gegenerinnen nicht doch noch ins Spiel fänden.
Mit dem Willen sich hier die Butter nicht mehr vom Brot nehmen zu lassen, ging es wieder auf die Platte. Die Freiburgerinnen spielten weiter unbeirrt ihr Spiel und ließen dem Gegner wenig Chancen zum Abschluss. Jedoch gelang es diesem, kleine Unachtsamkeiten der Abwehr auszunutzen und so aus dem Rückraum, aber auch von Außen zum Torerfolg zu gelangen. Die Gegenerinnen waren gewillt bis zur 60. Minute zu kämpfen und so durften die Gastgeberinnen nicht nachlassen. Mit einem grandiosen 5 Tore Lauf der HSG Spielerinnen war das Schicksal der Müllheimerinnen dann doch besiegelt und die HSG Freiburg konnte mit einem deutlichen 30:17 weitere 2 Punkte auf der Haben Seite verbuchen.
Die super schicken und absolut stylischen Ringelsocken der Mannschaft haben sicherlich ihren Beitrag zum Erfolg geliefert, doch auf dem Spielfeld zählt letzendlich die Leistung und die konnte die Mannschaft der HSG Freiburg klar zeigen. Nächsten Sonntag (19.2.17) geht es für unsere Mädels zum Tabellenführer nach Schenkenzell.

Für die HSG Freiburg spielten:
Tamara Oettlin (Tor), Maria Steinebrunner (Tor), Vitina Gulizia, Mona Bader (6), Carmen Makki (1), Melanie Fanz, Sophie Stark (3), Julia Söhne (7), Marili Wollgarten (3), Ann-Kathrin Weisser (2), Hanna Hoffmann (3), Kathrin Hagge Ellhöft (1), Julia Jelic (2), Nina Theis (2)


(Von: Marili Wollgarten) | 12.02.2017, 20:40

Haupt-Sponsoring-Partner

  • Christian Müller Immobilien
  • Kempa

Top-Sponsoring-Partner

  • Ernst+König GmbH
  • Brauerei GANTER GmbH & Co. KG
  • AOK Südlicher Oberrhein
  • OE-Reisen
  • Sparkasse Freiburg-nördlicher Breisgau

HSG Spenden-Shop

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.

Besucher seit dem 25.05.2011

1167328

InfoBox

Die aktuellen Ergebnisse:
Ergebnisse/Tabellen

Die nächsten Spiele:
Spiele/Tabellen

Do 11.05.
18:00 FT 1844 - mD-Jugend

Mi 17.05.

18:30 mD-Jugend - TV Gundelf.

Do 25.05.
11:00 wB-Jugend - SG Maulb/Stein
13:30 wB-Jugend - SV Allensbach
16:00 SG Kapp/Stein - wB-Jugend

Liveticker 3. Liga Frauen:
Liveticker 3. Frauen-Handball-Liga Süd