männl. A: Saisonstart gelungen

28.09.2019 Südbadenliga: HSG Freiburg – TuS Helmlingen 42:28 (21:12). Mit dem TuS Helmlingen erwartete unsere männliche A-Jugend direkt zum Saisonbeginn ein sehr starker Gegner, auf den man bereits letztes Jahr, sowie in Schutterwald bei der Jugendbundesliga-Qualifikation traf.

Desweiteren fand das erste Spiel der Saison nicht in der heimischen Gerhard-Graf Sporthalle sondern in der Wentzingerhalle statt. Unsere Jungs kamen zunächst besser ins Spiel rein und spielten sich in den ersten Minuten aufgrund einer starken Abwehr- sowie Torhüterleistung und konsequenten Abschlüssen eine 6:1 Führung heraus, worauf direkt die Auszeit des TuS Helmlingen folgte. Doch auch nach dieser stand die Abwehr weiterhin sehr gut die Jungs leisteten sich kaum Fehler, wodurch ein noch höherer Vorsprung  erspielt werden konnte. So ging es dann also mit einem Zwischenstand von 21:12 in die Halbzeitpause, in welcher vom Trainerteam angefordert wurde auch in der zweiten Halbzeit genau so weiterzumachen. So verlief das Spiel auch im zweiten Spielabschnitt, die Abwehr weiterhin aggresiv und gut sortiert, im Angriff immernoch keine technischen Fehler und kaum Fehlwürfe. Unsere Jungs blieben weiterhin Herr der Lage und bauten die Führung zwischendurch sogar auf 36:20 aus. Auch in den Schlussminuten folgten keine weiteren Überraschungen mehr und unsere Jungs gewannnen das erste Spiel der Saison souverän und hochverdient mit 42:28.

Besonders positiv aufgefallen waren die Konsequenz der Mannschaft in jeder Situation, sowie die gute Stimmung sowohl auf der Bank als auch auf dem Spielfeld. Daran gilt es nun anzuknüpfen, denn schon am kommenden Sonntag wartet mit dem HSC Radolfzell der nächste starke Gegner.

Es spielten: Laurenz Schmiederer, Dominik Burgert,  Jonathan Trumpf, Mario Peric 4, Luca Mandery 5, Philip Ehret 4, Lars Winkle, Luis Moser 7, Jonas Wolf 1, Florian Ibishi 8/6, Niklas Ahrens 10, Benedikt Luy 1 und Sinan Kantar 2.

(Bericht: Dominik Burgert)