Mitteilung an die Vereinsmitglieder der HSG Freiburg

Liebe HSG Mitglieder,

wie ihr aus unserem Mitgliederbrief oder den Medien bereits entnehmen konntet, wollen wir mit unserer 1. Herrenmannschaft eine Fusion mit der Handball Union Freiburg eingehen.

Gerne hätten wir Euch das Projekt persönlich auf einer Mitgliederversammlung vorgestellt und mit Euch die vielen Punkte diskutiert, leider ist dies aber aufgrund der aktuellen Situation nicht möglich.

Hier nochmal kurz zusammengefasst unsere wichtigsten Punkte:

1. Sportliche Sicht
Aus sportlicher Sicht macht eine Fusionierung mit der Handball Union Freiburg absolut Sinn. Wir wollen die sportlichen Kräfte im Herren Handball bündeln und so langfristig, auch über die Südbadenliga hinaus, erfolgreichen Spitzenhandball anbieten können.
Die sportliche Vision „Spitzenhandball im Bereich der Herren Freiburg“ war und ist für uns das Hauptargument für eine Fusionierung mit der HUF und wurde an uns als Vorstand vom Herrenbereich explizit mit der Bitte um Unterstützung, herangetragen.

2. Organisatorische Sicht
Wir werden gemeinsam mit den Sportfreunden Eintracht e.V. und der TSV Alemania- Zähringen 1900 e.V. eine Spielbetriebsgesellschaft eingehen. Alle drei Stammvereine haben eine langjährige Tradition im Handball, die durch den Unterhalt der Spielbetriebsgesellschaft nicht beeinträchtigt werden soll. Traditionspflege und vereinseigene Veranstaltungen verbleiben bei den einzelnen Vereinen. Die Gründung der Spielbetriebsgesellschaft wird nicht zu einer Beeinträchtigung des übrigen Spielbetriebs der HSG führen. So bleiben auch die HSG-Spieler in der Spielbetriebsgesellschaft weiterhin Mitglied in unserem Verein, mit allen satzungsmäßigen Rechten und Pflichten.

3. Vereinssicht
Uns ist die Entscheidung, unsere Herren 1 in der GbR aufgehen zu lassen, nicht einfach gefallen. Überzeugt hat uns letztlich zum einen die sportliche Vision, als auch der explizite Wille unserer Herren Verantwortlichen. Wir glauben, dass der Herren Handball in Freiburg nur auf diese Weise langfristig eine Chance haben wird und haben uns deshalb einstimmig entschieden diesen Weg positiv zu begleiten.
Gerne stehen wir für Fragen zur Verfügung,

Für den Vorstand:

Raynald Thommen, Julia Söhne und Axel Gebert

Badische Zeitung 27.03.2020: Die HSG tritt der Handball Union Freiburg bei