weibl. C: Ungefährdeter Sieg und ein strammer Wurf zum 40. Treffer

01.12.2019 Südbadenliga: JSG ZEGO – HSG Freiburg 21:40 (10:17)

Am 01.12.2019 ging die Fahrt, diesmal mit vollem Kader, nach Gengenbach zur JSG ZEGO. Hier taten wir uns in den ersten 10 Minuten sehr schwer – doch dann kamen wir besser mit dem rutschigen Boden zurecht und die Abwehr stand stabiler.

Im Angriff wurde schön kombiniert und so bauten wir unsere 4:7 Führung (10 Min.) über ein 6:11 (16. Min.); 10:16 (23.Min), auf ein 10:17 weiter aus. Mit einer 7 Tore-Führung gingen wir in die Kabine. Und nach einer kurzen Kabinenansprache machten unsere Mädels da weiter, wo sie aufgehört haben – und zwar mit Tore werfen. Im Angriff lief der Ball und unsere Mädels erzielten fast im Minutentakt ihre Tore. Insgesamt 23-mal fand der Ball den Weg ins gegnerische Gehäuse und auf der Gegenseite ließen wir in der zweiten Hälfte nur noch 11 Gegentore zu. So konnten sich die mitgereisten Fans, an diesem Sonntag gemütlich zurück lehnen. Sehenswert war noch in den letzten 5 Sekunden, ein Hammerwurf von Luisa, die aus 11 Metern den Ball ins Netz wuchtete und somit den Endstand zum 21:40 Sieg markierte.

Mit von der Partie waren:
Victoria, Laura, Alina H. (1), Nele E. (1), Alina S., Anna (6), Sandra (6), Josefine (1), Lina (2), Luisa (7), Nele S. (7), Lynn (1), Johanna (8)

(Bericht: Evi Hillenbrand)