Freiburger Handballschule

Nachdem sich die deutsche Handballgemeinschaft im Sommer darüber freuen konnte nach der langen Zeit des Wartens unter speziellen Hygienemaßnahmen wieder in den „normalen“ Trainingsbetrieb einzusteigen und im September sogar das grüne Licht für einen Saisonstart der Saison20/21 kam, ist seit Anfang November wieder alles stillgelegt. Für alle Mannschaften, die laut dem DOSB dem Amateursport zugehörig sind, bleiben die Sporthallen vorerst geschlossen. Das bedeutet keine Spiele und auch kein gemeinsames Training mehr. Um dennoch weiterhin von zuhause aus am Ball zu bleiben, haben die Freiburger Handballvereine die Sportfreunde Eintracht Freiburg, die Handballabteilung der FT1844 Freiburg und die HSG Freiburg ein neues Online Format – DIE FREIBURGER HANDBALLSCHULE – ins Leben gerufen. Kurze Videos gespickt mit vielen kleinen Übungen sollen besonders Kinder und Jugendliche ansprechen und zeigen, wie man sich auch von zuhause aus fit halten kann. Jeden Montag, Mittwoch und Freitag werden seit dem 16.11.2020 auf dem Youtube-Kanal der Freiburger Handballschule (https://www.youtube.com/channel/UCkVbrcTyiC3Km74YO5dyg-A) neue Videos zum Nachmachen hochgeladen. Die Videos beschäftigen sich mit unterschiedlichen Schwerpunkten, sodass man sich sein eigenes Programm selbst zusammenstellen kann. Von Ballhandling, über Stabilisationstraining, hin zu kleinen Torwart-Übungen für zuhause werden wir in den nächsten Wochen noch einiges erwarten dürfen. Die Vielfalt der Freiburger Handball-Community repräsentieren dabei verschiedene Trainer der drei Vereine. Jeweils in Zusammenarbeit mit Spielern der Vereine erklären sie die Übungen und rufen dazu auf auch zuhause den Ball in die Hand zu nehmen. Besondere Highlights sind hierbei die Besuche der Freiburger 2. Liga Spielerinnen von den Red Sparrows, die ebenfalls für das ein oder andere Video vor der Kamera stehen.

(Jessi Peter)